Fördermittel zur Gründung

Fördermittel zur Existenzgründung

Hier erhälst Du einen ersten Überblick über die wichtigsten Fördermittel zur Gründung.

Dazu gehören natürlich der Gründungszuschuss bzw. das Einstiegsgeld und spezielle Kredite. Du kannst aber auch andere Fördermöglichkeiten der EU oder des Freistaates Sachsen nutzen. Diese musst Du in der Regel über die SAB (Sächsiche Aufbaubank) beantragen.
Außerdem möchte ich hier auf die Fördermöglichkeiten für Frauen hinweisen, die meist nicht so bekannt sind.

Mehr zu all diesen Themen erfährst Du in den folgenden Abschnitten bzw auf den weiterführenden Seiten.

Fördermittel vor der Gründung

Ich erhalte regelmäßig Anfragen, ob ich einen passenden Business- & Finanzplan für den Gründungszuschuss, das Einstiegsgeld oder spezielle Gründungsfinanzierungen erstellen kann. Natürlich könnte ich dies tun. Aber das ist für Dich nicht gerade günstig. Zum einen wäre es schlicht teuer, weil Du ja meine Stunden bezahlen müsstest. Und zum anderen kannst Du so nicht selbst reflektieren und entscheiden. Außerdem kannst Du ggf. Fragen von Ämtern, der Bank oder Investoren nicht überzeugend beantworten und riskierst so weitere Verluste.

Daher möchte ich Dich auf zwei Fördermöglichkeiten aufmerksam machen, die oft übersehen werden und gerade für diese Fälle besonders wertvoll sind:

ODER

Dies sind die beiden wichtigen Förderungen, von denen Du eine vor der eigentlichen Gründung nutzen solltest. Denn mit ihre Hilfe kannst Du selbst bzw. mit Anleitung den Businessplan (inkl. Marktanalyse, etc.) und die Finanzplanung kostengünstig erstellen. Außerdem kannst Du alle sonstigen Schritte vor und nach der Grüdnung besprechen, Deine offenen Fragen klären und so besser entscheiden, ob das Risiko eines Gründung gerechtfertigt ist. So bist Du für perfekt vorbereitet, für die Gründung selbst und für jede andere Förderung oder auch Kredite.

In manchen Fällen kann, zumindest in Sachsen, auch der InnoStartBonus[externe Seite] interessant sein.

Wenn Du Personal oder Anschaffungen finanzieren musst, ist der ERP Gründerkredit StartGeld[externe Seite] sicherlich eine gute Wahl. Diesen erhälst Du über Deine Hausbank bzw. die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Bitte beachte, dass Du auch für Kredite einen Business- & Finanzplan benötigst. Eine Bank will ja wissen, ob und wann Sie das Geld zurück bekommt.

Fördermittel nach der Gründung

Die beiden wichtiges Alternativen nach der Gründung sind oft:

ODER das Einstiegsgeld (aus ALG II).

Es gibt aber auch noch andere Fördermöglichkeiten der EU oder des Freistaates Sachsen. Dazu zählen Förderungen zu den Themen:

Außerdem können über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) besonders geförderte Kredite beantragt werden.

Spezielle Fördermittel für GründerINNEN

Außerdem gibt es Förderungen, die speziell Frauen dabei unterstützen, sich selbstständig zu machen. So können Frauen, die weder Gründungszuschuss noch Einstiegsgeld erhalten, auch die sogenannte GründerINNENprämie beantragen. Sie sichert Lebensunterhalt und Sozialversicherung.

Zusätzlich steht Frauen im ländlichen Raum Sachsen ein Zuschuss von bis zu 8000 Euro zu Verfügung.

Referenz​

Ich fand Karstens Beratung zur Existenzgründung exzellent und einen echten Mehrwert. Sollten Sie Beratung benötigen sind Sie bei ihm wirklich gut aufgehoben.

Danke Dir Karsten.

Quelle: Anonym (cylex.de)

Alle Bewertungen