Schritte zum Businessplan

Deine Schritte, einen Businessplan zu schreiben

Diese Schritte zum Businessplan bearbeiten wir gemeinsam. D.h. ich führe Dich durch jeden einzelnen Schritt und helfe Dir dabei, die wirklich wichtigen Dinge zu finden und zu benennen.

Du & Deine Motivation

Was treibt Dich an und was willst Du mit Deiner Firma für die Welt erreichen?

Wie Du vielleicht ahnst, geht es hier nicht ums Geld. Wir klären hier vielmehr, was Du bzw. Deine Produkte und Leistungen der Welt zu bieten haben.

Dieser Punkt ist essentiell und bildet die Grundlage Deiner Strategie für die Entwicklung Deiner Firma und die gesamte Kommunikation mit Kunden.

Kundennutzen

Was ist der Nutzen Deiner Produkte und Leistungen? D. h. hier geht es vor allem darum, Deine Idee genau darauf zu untersuchen, ob, welchen und wie viel Nutzen für Deine Kunden entsteht. Denn was niemandem nutzt, wirst Du auch nicht verkaufen können, egal wie gut die Idee aus Deiner Sicht ist.

Außerdem bilden diese Ausarbeitungen auch gleichzeitig die Grundlage zur Definition Deiner Zielgruppen und Deines Marktes. Wir arbeiten hier also an der Essenz Deines Unternehmenskonzepts.

Geschäftsmodell

Nachdem Du den Nutzen definiert hast gilt es, weitere Fragen zu beantworten: Wer sind Deine Kunden und wie erreichst Du sie? Wie genau sind Deine Produkte definiert? Was gibt es alles zu tun und wen benötigst Du dazu? Abschließend musst Du klären, welche Kosten entstehen und wofür bzw auf welchen Wegen Du Geld einnimmst.

Erst wenn diese Fragen geklärt sind, hast Du ein grundlegendes Geschäftsmodell. Darauf kannst Du dann die Kalkulation und Deinen Businessplan aufbauen.

Kalkulation

Dieser Punkt beleuchtet vorrangig die Wirtschaftlichkeit. D. h. wir überprüfen Dein Geschäftsmodell bzw. einzelne Bereiche genau, ob und wie sie sich für Dich rechnen. Du kannst daraus Kapitalbedarfe und sogar auch Teile der Marketingstrategie ableiten.

Ein sauber erstellte Kalkulation hilft Dir außerdem, mögliche Geldgeber von Deiner Idee zu überzeugen.

Businessplan

Abschließend fasst Du noch die Ergebnisse der vorangegangenen Stufen übersichtlich zusammen. Denn ein gut gemachter Businessplan hilft Dir, Kredite und Zuschüsse bei Geldgebern und Arbeitsagentur zu erlangen.

Wenn Du in einigen Punkten unsicher bist oder nicht genau weißt, was oder wie viel genug ist, buch Dir gern einen Termin oder schau Dir die Schritte VOR der Existenzgründung an. Dort erfährst Du, wie Du ein Seminar der Agentur für Arbeit gefördert bekommen kannst. So können wir gemeinsam prüfen, was in Deinen Businessplan hineingehört bzw. wie Du Deine Idee noch klarer beschreiben und die Wirtschaftlichkeit abbilden kannst.

Wenn alles klar ist und Du mit Businessplan und Finanzplan voll zufrieden bist, kannst Du die folgenden Schritte zur Selbstständigkeit durcharbeiten.

Referenz​

Karsten Schmidt hat meine Existenzgründung auf wunderbare, klare, hilfreiche Weise begleitet.

Ausgangspunkt seiner Begleitung war eine vage Geschäftsidee, skizziert auf einer DIN-A4-Seite. Diese Idee hat sich im Laufe der Beratung zu einem tragfähigen Geschäftsmodell entwickelt, ich lernte mich selbst besser kennen und gehe nun klar und mit Leichtigkeit meinen Weg mit meinem Herzensbusiness.

Vielen Dank!

Quelle Felix Kemna (bei google)

Alle Bewertungen