Tipps zu Fragen der Existenzgründung

Deine Fragen zur Existenzgründung

In den folgenden Abschnitten findest Du erste Tipps zu Fragen für Deine Existenzgründung in Dresden ODER online.

Freiheit leben, geht das wirklich?

Was erfüllt mich und wie möchte ich arbeiten? Diese Fragen beschäftigen immer mehr Menschen. Wenn auch Du finanzielle Unabhängigkeit, Selbstbestimmtheit und Kreativität in Deiner Arbeitswelt leben möchtest, bist Du hier genau richtig.

Also stell Dich neuen Herausforderung und Eigenverantwortung und wachse. Hab keine Angst davor, Du selbst und das ständig zu sein. Lass uns gemeinsam klären, ob die Skeptiker in Familie und Freundeskreis recht haben oder ob Deine Idee tatsächlich so gut ist, wie Du glaubst.

Besonders freut es mich, wenn Du mit Deiner Gründung

  • faire Produkte für alle Menschen,
  • ökologisches, verantwortungsvolles Herstellen und
  • sinnhafte Arbeit für Dich selbst und alle Mitarbeitenden

thematisiert. Neben Tipps zur Existenzgründung gebe ich Dir auch gern interessante Kontakte weiter.

Was kommt auf mich zu?

Sich selbstständig zu machen, ist ein mutiger Schritt. Mit meiner Arbeit verfolge ich den Ansatz, dass Du neues Wissen und Fähigkeiten zum Thema Existenzgründung aufbauen und anwenden kannst. Dazu klären wir stets, all Deine Fragen und definieren Deinen Weg für den Start ganz klar. Dabei gilt es auch, Dein Risiko zu minimieren, indem wir einen umsetzbaren Businessplan und eine realistische Finanzplanung erstellen. Nutze dazu gern das kostenlose Seminar.

Trotzdem geht es nicht nur um Deine Absicherung. Vielmehr möchte ich Dich auch unterstützen, Deinen Mut und Dein Können zu beweisen und Vorbild für andere zu sein.

Muss ich einen Businessplan schreiben?

Es empfiehlt sich immer, einen Businessplan zu schreiben, denn er dient Dir in der Regel auf 2 Wegen. Der erste Weg ist die Selbstreflexion. Indem Du den Businessplan schreibst, kannst Du alle Punkte für Dich (und ggf. Deinem Team gegenüber) klar machen. Er hilft Dir, Deinen Vertrieb so vorauszuplanen, dass Du wirtschaftlich sicher und langfristig bestehen kannst. Du findest also zusätzlich genau für Dich heraus, wo Deine Grenzen sind und wann Du aufhören solltest, um kein Geld zu verlieren.

Außerdem ist er Voraussetzung für den Gründungszuschuss oder eine Finanzierung bei einer Bank.

Hinweis:

Falls auch Du ein Business-Model-Canvas als „Businessplan auf einem Blatt“ ansiehst, sei bitte vorsichtig. Das klingt zwar sehr verlockend, funktioniert aber meist nur in Hollywood. Das Canvas enthält aber durchaus einige wichtige Punkte. Also nutze es gern als Vorbereitung, aber nicht zur Beantragung von Zuschüssen oder Krediten.

Insgesamt hilft Dir ein Business- und Finanzplan dabei, nicht alle Risiken nach dem Start herausfinden zu müssen und dabei sehr wahrscheinlich auch Geld zu verlieren. Das heißt, je genauer Du Dich vorbereitest, um so weniger Risiko musst Du tragen.

Benötige ich kaufmännische Kenntnisse?

Nein, brauchst Du nicht. Denn zum einen kommt es ja auf die Komplexität Deines Geschäftes an und zum anderen kannst Du jederzeit Experten hinzuziehen. Das gilt übrigens nicht nur für Buchhaltung, sondern auch für Rechtsfragen, Versicherungen, Kredite, Marketing und vieles mehr. Wichtig ist nur, den richtigen Partner zu finden und so kalkulieren, dass diese Kosten gedeckt sind. Außerdem kannst Du auch in einem Seminar für Existenzgründer lernen, auf welche Punkte es ankommt.

Gibt es finanziellen Hilfen für Gründer?

Du kannst an diesen Stellen Geld für Deine Gründung bekommen.

Bundesagentur für Arbeit bzw. Jobcenter

  1. Arbeitsvermittlungsgutschein für Schulungen und Gründerkurse VOR der Gründung.
  2. Gründungszuschuss für den Lebensunterhalt NACH der Gründung

Bank

  1. Dispo / Kontokorrentkredit
  2. Finanzierung

Familie

  1. Bürgschaft
  2. Geld (geschenkt, geliehen)

Im ersten Schritt empfiehlt sich immer ein Seminar zur Existenzgründung, gefördert durch die Arbeitsagentur. Im Ergebnis hast du dann einen tragfähigen Business- und Finanzplan vorliegen, den Du mit allen Geldgebern besprechen kannst.

Wie bekomme ich sie?

Der sicherste Weg, bei jeder der genannten Stellen zu überzeugen, ist ein Business- und Finanzplan. Dafür kannst Du Dir HIER inhaltliche Anregungen holen.

Wenn Du weitere Tipps und Unterstützung zur Existenzgründung bekommen möchtest, kannst Du die Schritte vor der Gründung angehen.

Referenz

Seine fundierte, weitreichende und individuelle Beratung war eine wertvolle Grundlage auf dem Weg zu unserem eigenen Unternehmen.

Er versteht es, komplizierte Sachverhalte fachfremden Laien nachvollziehbar zu erklären und eine entspannte und doch konzentrierte Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Quelle: Lisa & Lila, Musterwandel – Upcycling aus Dresden

Jetzt anfunken und kostenlosen Ersttermin vereinbaren:

0176.600 13 857

Wo der Lotse zu finden ist

Start-Up-Lotse
Karsten Schmidt,
Betriebswirt (WA)
Bautzner Str. 22, Hinterhaus
@Quartier22 Coworking
01099 Dresden

Datenschutzerklärung / Impressum